Über Graphic Recording

Was ist Graphic Recording?

Graphic Recording ist eine visuelle Art der Protokollführung für Meetings, Konferenzen, Workshops oder Vorträge. In Bild und Schrift werden Kernbotschaften, O-Töne und Inhalte live vor Augen der Teilnehmer festgehalten – ganz und gar interaktiv.

Der Graphic Recorder nimmt dabei eine vierfache Funktion ein: Er hört zu, filtert, zeichnet und schreibt. Das Ergebnis ist nicht nur ästhetisch sondern auch funktional. So werden auch komplexe Inhalte einfach, verständlich und schnell erklärt und festgehalten.

Während Sie sich sich voll und ganz auf Ihre Themen und die Erarbeitung von Lösungen konzentrieren, sichere ich diese in Echtzeit. Der besondere Vorteil für Gruppenrunden ist dabei, dass alle Teilnehmer sich gleichberechtigt einbringen, was sich im von mir erarbeiteten Dokument niederschlägt, und damit nachhaltig die Identifikation mit und das Committment der Teilnehmer zu den Lösungen steigert.

Einsatzgebiete für Graphic Recordings sind zum Beispiel:

  • Workshops zur Entwicklung neuer Lösungen in bestimmten Themenfeldern
  • Fachtagungen und Konferenzen, bei denen das Graphic Recording mit den wichtigsten Erkenntnissen und Themen im Nachgang an die Teilnehmer verschickt wird
  • Begleitung von Vorträgen zur Unterstützung der Inhaltsvermittlung
  • Abbildung von diversen Meinungen bei Bürgerbeteiligungs-Prozessen
  • Entwicklung eines Visionsbildes um Ziele und Entwicklungen für ein Team vorzudefinieren
  • Meetings zu Implementierung neuer Inhalte, welche im Nachgang an Mitarbeiter weitergegeben werden sollen
Ein Graphic Recording liefert immer dann einen Mehrwert, wenn etwas bleiben soll –
Ideen, Missionen, Gedanken.

Fotografie (c) Marc Holstein